Tiere im Garten beobachten

In der warmen Jahreszeit lassen sich im Garten zahlreiche kleinere und größere Tiere beobachten. In jedem Garten kann man vor allem zahlreiche Insekten und Vögel bei der Futtersuche beobachten. Vorteilhaft für die Tierbeobachtung ist ein Vogelbad, da dies zahlreiche Vögel aus der Umgebung anzieht. Je nachdem wie der Garten gelegen ist und wie naturnah die Gartenanlage angelegt wurde, kann man im Garten auch Amphibien wie Frösche, Kröten und Molche beobachten sowie auch Reptilien wie beispielsweise Eidechsen und Schlangen.

Je größer und abwechslungsreicher der Garten angelegt ist, desto mehr Tierarten kann man im Garten in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Am Gartenteich lassen sich beispielsweise zahlreiche Wassertiere beobachten, wie Wasserläufer, Libellen, Frösche, Kröten und Molche. An sonnenbeschienenen Steinmauern bzw. Trockenmauern oder Hängen im Garten sowie auf Holzstämmen bieten sich zudem Plätze an denen sich die Eidechsen sonnen können. Wichtig sind für die Ansiedlung der Eidechsen auch Unterschlupfmöglichkeiten. Durch weitere Tierschutzmaßnahmen wie Nistkästen, Blumen und Blumenwiesen bietet der Garten zahlreichen Tieren einen Wohnraum und eine Futterquelle, so daß man im Garten auch mehr Tiere beobachten kann.