Stechmückenschutz für Haus und Wohnung

In der warmen Jahreszeit muß man immer auch mit Stechmücken im Haus, der Wohnung oder im Garten rechnen. Wenn man nicht in einer Umgebung wohnt, wo die Stechmücken eine Umgebung vorfinden, wo sie sich bereits von Natur aus sehr stark vermehren, dann kann man einige Maßnahmen treffen um der Stechmückenplage in den Sommermonaten Herr zu werden. Vor allem während warmen regenreicher Wetterphasen im Sommer kann es im Garten leicht zu einer Massenvermehrung der Stechmücken kommen.

Vorbeugend kann man an allen Fenstern, Balkontüren und Terassentüren Insektengitter bzw. Insektenabwehrnetze anbringen. Auf diese Weise können weder Stechmücken noch andere Insekten beim lüften in die Wohnräume gelangen. Nach Regenphasen sollte man zudem alle Wasseransammlungen in den verschiedenen Gefäßen oder Pflanzenuntersetzern im Garten ausleeren, damit die Stechmücken dort keine Stechmückeneier ablegen können. Bei Regentonnen muß man zudem unbedingt einen Deckel verwenden. Dadurch wird ebenfalls die Eiablage der Stechmücken verhindert. Zudem gelangen weder Laub noch Dreck in die Regentonne und auch die Algenbildung wird dadurch in der Regentonne verhindert. Damit diese Stechmückengegenmaßnahmen auch in der Umgebung wirken, sollte man diese Maßnahmen gemeinsam mit der Nachbarschaft umsetzen. Auch Gartenteiche helfen den Stechmückenbestand im Garten zu reduzieren, da die im Teich lebenden Insekten, Amphibien und Fische sich von den Stechmückeneiern und Stechmückenlarven ernähren.